Sehen lernen (2)

Ein anderer kurzer Tipp, wie man lernen bzw. trainieren kann, Fotomotive zu sehen und zu entdecken: Augen auf, sich nicht ausschließlich auf etwas Bestimmtes fixieren, sondern immer auch auf die sogenannten Kleinigkeiten achten, auf Details.
In einem anderen Artikel werde ich euch erklären, wie man trainieren kann, auf Details zu achten. Hier möchte ich euch erst einmal nur ein Foto zeigen mit einer Kurzbeschreibung.

ARei-PADSC04196

Okay, sieht nicht so aus, als ob das irgendwie interessant wäre, oder doch? Viele gehen an so etwas einfach nur vorbei, zeigt nichts Besonderes, kein Foto wert.
Weit gefehlt, denn hier, in diesem Detail stecken viele Botschaften auf einmal. Aufgenommen in der Landschaft, in einem Naturreservat, präsentiert es auf diese Weise mehr vom Naturreservat als eine Großaufnahme selbst, auf der mehr zu sehen wäre. Auf dem Schild steht Leben und die grünen Schilfhalme zeigen genau dies. Sie wachsen, wo sie wollen, wo sie einen Weg gefunden haben und sei es mitten durch die Spalten der Holzbank hindurch. Dort haben sie einen Raum gefunden, um zu wachsen und dort wachsen sie auch ganz unbekümmert. Was geht sie denn die Bank an ?! Kann Leben/Natur so prägnant besser präsentiert werden ? Die Schilfhalme machen genau das, was auf dem Schild steht: leben. Und sie können dies, weil sie sich in einem Naturschutzgebiet befinden.

Kurze Anmerkung zur Information, LIFE steht für l’Instrument Financier pour l’Environment, das ist französisch und bedeutet finanzielles Instrument für die Umwelt. Es ist, vereinfacht gesagt, ein spezielles Projekt der EU, mit Geldvergaben zum Schutz unserer Natur. Auch hinter dem Schild LIFE hier stecken also noch weitere Botschaften, Informationen. Details können also viel ausdrücken, sie zu sehen lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.