Fotomotive – Idee und Motivation- Teil 8

Hier möchte ich euch wieder einmal ein Fotomotiv vorstellen, das oft gar nicht wahrgenommen wird, jedenfalls nicht dann, wenn es so aussieht bzw. in dem Zustand ist, in dem ich es fotografiert habe. Da denken die meisten nur an die Mülltonne. Dabei ist es gerade in diesem Zustand sogar für viele Ideen zu verwenden. Und es ist zusätzlich ein Fotomotiv, das völlig wetterunabhängig ist. Man kann es in aller Ruhe und zu jeder Jahreszeit fotografieren, drinnen oder draußen. Was das ist ? Ganz einfach – das hier:

Motivation-8-ARei-PA-PICT69

Vertrocknete Blumen. Nun werden Blumen natürlich ständig fotografiert, aber eigenartigerweise sieht man dabei kaum einmal Fotos wie diese hier, Fotos von vertrockneten Blumen. Dabei ist dies immer das Ende von jedem Blumenstrauß, vor allem, wenn man vergessen hat, regelmäßig das Wasser in der Vase zu erneuern.

Das erste Foto hier kann praktisch mit jedem Objektiv so oder so ähnlich aufgenommen werden. Etwas anders sieht dies allerdings hier aus:

Motivation-8-ARei-PA-PICT67

Eine Makroaufnahme. Hier seht ihr z.B. eine Möglichkeit, wozu man getrocknete Blumen problemlos verwenden kann – als formatfüllenden Hintergrund. Einfach nur die Farben wirken lassen und die Linien. Entweder nutzt man dies als ganz eigenes Foto oder man nutzt es als Hintergrund für eine Fotomontage.
Wer kein Makro selbst besitzt, kann zumindest die Blütenblätter einer vertrockneten Blume einzeln ablösen, so lange und so viele bis diese eine solche größenmäßige Fläche bedecken, die dann formatfüllend aufgenommen werden kann.

Vertrocknete Blumen haben nicht nur eine ganz eigene Schönheit, sie können auch z.B. für Themen verwendet werden wie z.B. Vergänglichkeit. Es lohnt sich daher durchaus, den nächsten vertrockneten Blumenstrauß einmal näher ins Auge zu fassen als Fotomotiv, wie auch immer. Viel Spaß dabei !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.