Foto-Bericht vom PA Photo-Walk in Kiruna Teil 2 – Das ICEHOTEL/Jukkasjärvi @ICEHOTEL_Sweden

01-Eishotel-DSC00622

Auf geht’s zum zweiten Teil des Foto-Berichtes vom PA Photo-Walk in Kiruna/Schweden und diesmal mit dem ICEHOTEL, das in Jukkasjärvi ist, ungefähr 12 km vom Flughafen Kirunas entfernt. Ergänzend zu dem Videobericht von Martin dazu werde ich euch einige andere Einblicke zum ICEHOTEL und der Umgebung zeigen. Und fotografisch geht es dabei auch um einen kleinen ersten Einblick in eine bestimmte Art, mit einem Fotomotiv zu arbeiten – Stichwort: Totale und Detail.

Das ICEHOTEL zu erleben, das ist etwas, das man kaum beschreiben kann. Sagen wir es einmal so: wenn auch immer ihr die Chance habt, in den hohen Norden von Schwedisch-Lappland zu gehen z.B. in einem Urlaub, dann ist das ICEHOTEL einfach ein Muss. Ist man dort oben in dieser Region, dann muss man es einfach gesehen haben bzw. besuchen. Kaum hatte ich es betreten, entfuhr mir sofort „Ist das cool hier“, unmittelbar gefolgt von „Das ist ja nicht zu glauben“ und so ging es während des ganzen Besuchs dort weiter. Dabei sind es nicht nur die „großen“ Dinge, die Gebäude, die Räume usw., die euch Martin in seinem Video-Bericht bereits vorgestellt hat, nein, es sind auch die vielen, vielen kleinen Details überall. Das Eishotel ist ein durch und durch liebevoll geplantes und erschaffenes Kunstwerk, im Ganzen und im Detail.

Fotografisch kann man dort auf verschiedenste Art und Weise arbeiten, sei es im Wege der Reisefotografie, sei es mit abstrakten Kompositionen, Detailaufnahmen, wechselnde Lichtbedingungen und Lichtsituationen, sei es als Themenfotografie über Kunst oder Gegensätze usw. Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll.

Diese beiden Fotos hier z.B. zeigen einen der Bausteine des ICEHOTELs, die Eisblöcke. Das Eis ist kristallklar, so klar, dass man durch die Eisblöcke durch fotografieren kann. Und dabei z.B. solche Fotos erhalten kann, die hier in der Rezeption entstanden sind.

02-Eishotel-DSC00742

03-Eishotel-DSC00744

Die nächsten Fotos zeigen euch einen kleinen Einblick darin, wie man u.a. fotografisch mit einem Motiv arbeiten kann – das Arbeiten mit der Totalen und Details.

Alle Fotos wurden in der ABSOLUT ICEBAR Jukkasjärvi aufgenommen, die ein Bestandteil des ICEHOTELs ist. Wie es in so einer Eisbar ist ? Einfach unglaublich, genauso wie im Rest des ICEHOTELs, einfach nur faszinierend und auch unbeschreiblich, man muss es einmal selbst erleben. Gäste/Besucher sitzen auf Eis-Stühlen an Eis-Tischen und haben jede Menge Spaß.
Die Getränke oder genauer gesagt die Flaschen brauchen keinen Kühlschrank, sie stehen in einem Eis-Schrank. Habt ihr jemals versucht, aus einem Eis-Glas zu trinken? Allein es in die Hand zu nehmen bedarf einiger Übung, genauso das Festhalten und auch das Trinken daraus, ohne dass gleich die Lippen festfrieren oder man den Inhalt überall verkleckert. Eine echte Technik für sich. Überall Menschen in Winterkleidung und Winterschuhen.
Habt ihr jemals versucht, mit dicken Winterboots auf einer Tanzfläche aus Eis zu tanzen, weil die Musik einfach nur rockt und einen unwiderstehlich auf die Füße lockt und dabei euer Glas auf einer Eis-Fläche abzustellen, ohne dass es gleich davon schlindert? Usw. Das ICEHOTEL ist ein richtiges Erlebnis-Abenteuer ganz eigener Art. Okay, hier könnt ihr einen Teil der ICEBAR sehen. Sie ganz aufzunehmen ist nicht möglich, egal welches Objektiv man versucht, einzusetzen.

04-Eishotel-DSC00852

Und hier jetzt einige Detailaufnahmen, wobei die Details ganz verschieden groß sind. Alle Aufnahmen wurden übrigens mit ein- und demselben Objektiv gemacht, verringert wurde nur jeweils der Abstand per Fußzoom.
Dies hier ist die Disco-Tanzfläche. An ihrem Eingang ist sie sehr nett als Tanzfläche durch das tanzende Paar gekennzeichnet, so dass man sofort weiß, wofür die Fläche dient. Sowohl Männer als auch Frauen sind also willkommen. Eines der vielen kleinen liebevoll durchdachten Details des ICEHOTELs.

05-Eishotel-DSC00788

Hier seht ihr einen Teil des Tresens. Die Aufnahme wurde von unten und seitlich gemacht, um die Strukturen des Eis-Tresens, aber auch die bunten „Reflektionen“ dort, die durch die Flaschen dahinter entstanden sind, zu zeigen.

06-Eishotel-DSC00796

07-Eishotel-DSC00792

08-Eishotel-DSC00802

Hier könnt ihr einmal Drinks sehen in den Eis-Gläsern. Leere Eis-Gläser sind auch in der totalen Aufnahme auf dem Tresen im Hintergrund.

09-Eishotel-DSC00816

Und hier noch zwei sehr detaillierte Aufnahmen. Sie zeigen die Eisblöcke aus dem Fenster und die Schneestrukturen an den Wänden im Disco-Bereich.

11-Eishotel-DSC00707

12-Eishotel-DSC00823

Wie Martin in seinem Video-Bericht zum PA Photowalk in Kiruna Teil 1 schon erwähnt hat, hat das ICEHOTEL auch eine Kirche. Man erzählte uns, dass diese Kirche geweiht wird, sobald sie jedes Jahr wieder neu erbaut ist. Dort finden viele Hochzeiten statt, allein in der kurzen Zeit, die wir dort waren, waren es zwei. Und die Braut erscheint dabei nicht unbedingt in Wintersachen, auch nicht die Gäste. Daher ist ein Traugottesdienst nicht allzu lang, denn immerhin betragen die Höchsttemperaturen minus 5 Grad. Und jeden Frühling, fast Sommer, wenn das ICEHOTEL schmilzt und damit auch die Kirche, dann versickern auch alle Segenswünsche und Gebete, die in der Kirche gesprochen wurden, im Erdreich. Die Erde nimmt sie auf – die Eis-Kirche, eine Kirche mit ganz besonderem Charakter und Charme. Hier daher zwei kleine Eindrücke davon, von außen mit dem Eis-Kreuz, das sich einem winterlichen Himmel entgegenstreckt und von innen.

13-Eishotel-DSC00863

14-Eishotel-DSC01007

Hier noch einige kleine Eindrücke von der Gegend des ICEHOTELs, von der winterlichen Landschaft. Die Skulpturen aus Eis wurden von den Hotelgästen angefertigt. Martin hat in seinem Videobericht ja bereits von den Kontrasten zwischen dem Eis/der Kälte/dem Winter und den warmen Farben der Sonne gesprochen, auch von den Kontrasten zwischen dem Menschen und der Natur. Und genau dies habe auch ich so empfunden in dieser Gegend. Die Lebensbedingungen für Menschen dort, im nördlichen Polarkreis sind hart, dennoch gibt es auch eine unvergleichliche Schönheit der Natur und Leben.

15-Eishotel-DSC00922

16-Eishotel-DSC00927

17-Eishotel-DSC00978

Und während die Dunkelheit nach dem Sonnenuntergang zurückkam, erstrahlte das ICEHOTEL  in einer neuen Beleuchtung. Sowohl innen, als auch außen.

18-Eishotel-DSC01016

Dies waren einige kleine weitere Impressionen vom ICEHOTEL und Jukkasjärvi.

Im letzten Teil des Photowalks in Kiruna, Teil 3, werde ich euch dann einige Einblicke zum Abisko-Nationalpark zeigen und hier besonders zur Landschaftsfotografie unter wechselnden Lichtbedingungen.

Tagged on: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.