Food Photography mit Penny De Los Santos

Workshop Wochenende (11-05-13 – 11-05-15) über „Food Photography“ auf „creativeLIVE“.

Penny de los Santos zeigt und erklärt ihre Arbeitsweise wie sie Food in Szene setzt. Auf jeden Fall sehr viele interessante Informationen >und dies nicht nur für Food-Fotografen<. Und genau darauf möchte ich hier eingehen, hilfreiche Informationen für alle Lagen der Fotografie.

 

Penny zeigt viele Zweige ihrer Fotografie auf. Klar geht sie sehr detailreich auf Food-Photography ein, es ist ja schließlich ein Workshop über Food-Photography. Aber diese Informationen gelten nicht nur für diesen Bereich der Fotografie.

Wir bekommen Informationen …

– wie man Essen zubereitet, damit es gut auf dem Bild wirkt

– wie man Essen gestaltet, damit man Appetit bekommt

– warum man welches Format wählt und wie/warum dies hilfreich sein kann

– wie man mit Licht arbeitet, vor allem mit natürlichem Licht (Penny arbeitet zu 100% mit natürlichem Licht)

– wie und warum welche Hilfsmittel eingesetzt werden

– über den Weg des Prozesses zum endgültigen Foto.

Natürlich sind diese Informationen sehr hilfreich für Food-Fotografen, aber auch nicht Food-Fotografen können hier viel lernen !

All diese Informationen über Gestaltung, das Arbeiten mit Linien und Formen, das Arbeiten mit Farben und vor allem die Verwendung von Licht hilft uns allen bei unserer Fotografie weiter.

 

Besonders wenn man sieht wie Penny mit dem natürlichen Licht umgeht, kleine Aufheller und Abschatter verwendet, dies auch noch erklärt und visualisiert, dann ist so ein Workshop wirklich hilfreich für jeden Fotografen.

Ich fotografiere keine Gerichte, mache auch keine Tabletops oder Produktfotografie. Aber dennoch kann ich von diesem Wochenende viele Informationen und Ideen mitnehmen. Da ich mich auch viel mit Linien, Formen und natürlichem Licht beschäftige, ist jede dieser Informationen von Penny eine hilfreiche Erweiterung für meinen Fotoalltag. Ich bekomme viele Ideen und Information geliefert, die mich inspirieren.

Auch finde ich es immer wieder erfrischend, dass die Einfachheit eine große Auswirkung haben kann. Wie kann man mit einfachsten Mitteln und Regeln viel aus seiner Fotografie machen. Man muss nicht immer viel Geld ausgeben, damit man ein gelungenes Bild erschaffen kann.

Ich schaue mir diesen Workshop nicht mit den Augen eines Food-Fotografen an. Ich schaue mir dieses Workshop mit den Augen eines allgemeinen Fotografen an und versuche jede Information für mich und meine Fotografie zu nutzen.

Wieder mal ein gelungener Workshop mit vielen hilfreichen Informationen.

Danke an Penny de los Santos und creativeLIVE für diesen Einblick in eine weitere Welt der Fotografie !

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.