Echte Filter und Photoshop

Grauverlauf kann man natürlich bis zu einem gewissen Grad im RAW und Photoshop nachstellen, dies macht manchmal auch Sinn, wenn man gut belichtet hat. Zumindest ist es im RAW oder Photoshop individueller nachstellbar und gezielter einsetzbar.

Wenn ein Kontrastunterschied zwischen hell und dunkel zu groß wird, dann muss man natürlich den Filter vor der Linse haben, anders geht es nicht.

ND Filter

Graufilter sind nicht nachbaubar, da man ja mit ihnen die Belichtungszeit und auch die Blende beeinflussen kann – dies ist einer der wichtigen Filter für mich.

– Ich brauche Tiefenunschärfe und es ist sehr hell, das geht nur mit diesem Filter.

– Ich brauche eine lange Belichtungszeit für meinen Effekt, das geht nur mit diesem Filter.

Polfilter sind nicht nachbaubar, völlig unmöglich.

Es gibt nichts im Photoshop oder RAW-Konverter, was diesem Effekt gerecht wird !

Dann sagen viele, dass der Polfilter das Himmelsblau verstärkt – falsch, zumindest was Farbverstärkung an geht. Man sollte sich da mal im klaren darüber sein, warum diese augenscheinliche Farbverstärkung auftritt, und zwar nicht nur beim Himmel.

Das polarisierende Licht wird weg genommen, also Störlichter, Reflexionen. Reflexionen von Gegenständen, Laubwerk oder Dunst in der Luft. Dadurch wird das dahinter liegende reiner da gestellt, also Reflexionsschleier werden eliminiert, aber nicht die Farbe verstärkt, das ist nur der erfreuliche Nebeneffekt.

Durch das Entfernen von polarisierendem Licht oder Reflexionen werden Bilder „klarer“ oder „reiner“, daher gehört dieser Filter ebenfalls zu den wichtigen Filtern heute und ist durch nichts zu ersetzen.

Weichzeichnungsfilter sind leider nicht mehr so leicht zu bekommen – LEIDER.

Viel glauben, sie sind unwichtig und können durch Photoshop ersetzt werden, vor allem durch den Gausschen Weichzeichner – falsch.

Weichzeichner können scharfe Abbildungen zulassen und haben nicht das geringste mit Vaseline auf einer Scheibe zu tun. Es sind eher Filter, die ein Spinnenmuster besitzen. Durch dieses Muster werden Konturen weicher gemacht, aber gleichzeitig auch scharf abgebildet. Solche Filter sind im Photoshop nur durch die medianen Filter zu ersetzen. Allerdings ist es sehr schwer mit diesen Filtern im PS den echten Filter zu ersetzen, oder man braucht schon viel Erfahrung, vor allem in der analogen Fotografie, dazu. Konturen müssen scharf bleiben, aber gleichzeitig einen weichen Effekt bekommen/verschwimmen – dies ist u.a. mit „matter machen“, oder den anderen medianen, zu erreichen. Aber wie schon gesagt, dies nur recht aufwändig, oder mit Maskentechniken.

Ich hatte aber auch oft Fliegengaze oder Nylonstrümpfe im Einsatz für nette Weichzeichnungseffekte.

Farbfilter – leicht in PS nach zubauen.

IR-Filter

Diese waren in der analogen IR-Fotografie ein Muss. Gut, man kann seine Cam umbauen und dann mit PS arbeiten. Aber auch da ist viel Erfahrung und Probieren wichtig, damit man an die analoge Wirkung ran kommt.

Allerdings kann man mit diesen Filtern heute sehr interessante Effekte erzielen, die man nicht mal so einfach in PS nachbaut.

Real filters and Photoshop 1

Dieses Bild ist eine Mischung aus einem IR-Filter, dem Weißabgleich der Cam und ein klein wenig RAW-Konverter, sowie PS.

Skylight benutze ich heute noch bei Weitwinkelaufnahmen in der Landschaft recht gerne, es gibt dem Bild eine ausgewogenere Farbstimmung, wenn man mit dem Weißabgleich vorher die richtige Wahl getroffen hat. Ist nicht mehr ganz so aktuell und wichtig, wenn man aber weiß, was die machen, dann kann man recht nette und reine Farben damit erzielen.

Real filters and Photoshop 2

Ich kann diesen Effekt auch in PS nachbauen. Allerdings muss man etwa um die Eigenschaften von dem Filter wissen. Im Hochgebirge oder an der See hat er Vorteile, wenn man den Weißabgleich richtig wählt.

Im Grunde reduziert er Blau und verstärkt die wärmeren Farben durch seinen „Rosa“-Ton.

 

Mehr Filter fallen mir gerade nicht ein, welche ich auch analog in Benutzung hatte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.